HOME KONTAKT
Home > News > Berichte GIN-AX
 

K2-Consult ist Mitglied im BiPRO

Der "BiPRO" (Brancheninitiative Prozessoptimierung) in der Versicherungswirtschaft  feiert eine 5jährige Erfolgsgeschichte.Die Mitgliederzahl stieg sehr schnell an; Versicherer, Vermittler, Vergleicher, alle bewegt die Frage, wie an den zahlreichen Schnittstellen zwischen einzelnen Softwareangeboten, seien es Maklerportale, MVP's oder Vergleichsprogramme, Daten möglichst unkompliziert und zuverlässig ausgetauscht werden können.
K2-Consult ist sich sicher, dass aus der Normierungsarbeit fNutzen ür das Verwaltungsprogramm GIN-AX und seine Anwender gezogen werden kann.

Schnittstelle zu cKonto auch für Maklersoftware GIN-AX nutzbar

Für jeden Versicherungsmakler wie für jedes andere Unternehmen gilt:
ein Zahlendreher in der Kontonummer oder BLZ und schon ist eine Transaktion geplatzt, eine gebührenpflichtige Rücklastschrift erfolgt. Unsicherheit, ob die Bankverbindung tatsächlich existiert, Nachforschung - das kostet Zeit, Geld, Nerven. Eine Prüfroutine in Verbindung mit der Finanzbuchhaltungssoftware macht da Sinn...mehr

Bund der Versicherten führt neue Maklerlösung ein

Der Bund der Versicherten ist mit mehr als 50.000 Mitgliedern die größte Verbraucherschutzorganisation der Versicherten. Mitglieder werden von Juristen und Versicherungsexperten beraten und Musterprozesse geführt.
Dem starken Wachstum des BdV soll durch die Einführung des leistungsstarken Maklerverwaltungs-
programm GIN-AX Rechnung getragen werden.
Link zum Unternehmen www.bundderversicherten.de/verein

Maklerverwaltungsprogramm GIN als Steuerungsinstrument -Referenzbericht HVD

Beim Hanseatischen Versicherungsdienst, firmengebundener Versicherungsvermittler des Otto- Konzerns, wird das Maklerverwaltungsprogramm GIN-Dynamics AX als Steuerungstool gesehen. Der Mitarbeiter bearbeitet aus dem System heraus seine Verträge oder Schadenmeldungen. So sind alle relevanten Zahlen auf der Hand und können für Controlling oder Konzernreporting genutzt werden.
Mehr über den umfassenden Einsatz erfahren Sie hier

Maklerverwaltungsprogramm der Zukunft - oder die notwendige Industrialisierung der Verwaltungsabläufe

Das Ziel, um es vornweg zu nehmen, ist nicht, Mitarbeiter zu entlassen. Das Ziel ist, so viele Geschäftsprozesse zu standardisieren und „industrialisieren“ bzw. automatisieren wie möglich, um für die überlasteten Mitarbeiter Zeit für Beratung, Angebotsverfolgung und Abschlussverhandlungen zu gewinnen.Sie lesen an vielen Stellen,... mehr ...

Suchen- oder lieber finden? Einbindung eines Dokumentenmanagementsystems

Berge an Papier auf dem Schreibtisch, Ablagen voll mit Dokumenten kommen bei den fleißigsten Kollegen eines Unternehmens vor. Vor allem, wenn es sich um ein beratungsintensives und dokumentationsverpflichtetes Business handelt.  
Versicherungsmakler und- vermittler können ein Lied davon singen..mehr

Schneller als der Kunde es erwartet - aktive, effiziente Schadenregulierung

Die Bearbeitung von Schadenmeldungen braucht viel Zeit, strapaziert die Geduld der Kunden und führt regelmäßig zu reichlich Unzufriedenheit mit den  Versicherungs-gesellschaften.
Das hat mehrere Gründe.Wie Accenture in ihrer Studie (s. Artikel im Versicherungsmagazin) zu diesem Thema andeuten, haben die Versicherer häufig zu wenige, speziell qualifizierte Mitarbeiter in der Schadenbearbeitung.....mehr

Wie lerne ich aus der Vergangenheit - das Schadendreieck

Die Grundidee für die Entwicklung des sogenannten Schadendreiecks besteht darin, aus den Schäden der Vergangenheit zu lernen. Ziel ist herauszufinden, wie viel ein schon entstandener Schaden in den Folgejahren kosten wird.
....Für viele Versicherungsmakler ist diese Frage im Hinblick auf die Rückstellungen, die getätigt werden müssen, von großer Bedeutung. ...mehr

Im Dutzend billiger - oder wie Sammelrechnungen für Konzernversicherungen den Zeitaufwand verringern

Wer die Versicherungen für einen Konzern makelt, wird diese Herausforderung kennen: jede Tochtergesellschaft braucht ihr eigenes „Päckchen“ an Versicherungen. Die dazugehörenden Versicherungsverträge müssen natürlich abgerechnet werden. Ein Vorgang, der ein erhebliches Maß an Zeit und Sorgfalt seitens des Sachbearbeiters erfordert. Für einen unserer Kunden war dieser Aufwand eine deutliche Belastung - er sprach uns auf Lösungsmöglichkeiten an....mehr

Was ist mir mein Kunde wert - Vorteile eines integrierten CRM

 Jeder Kunde ist heiß umkämpft. In Zeiten der Internetrecherche werden diese immer anspruchsvoller.Welche Möglichkeiten gibt es, den Markt positiv auf sich aufmerksam zu machen, Bestandskunden zu pflegen und Neukunden zu werben? ...mehr

Berichte Verwaltungsprogramm GIN-AX
Schnittstelle zwischen cKonto und Maklersoftware GIN-AX

Bund der Versicherten führt neue Maklerlösung ein

Referenzbericht
Hanseatic Versicherungsdienst GmbH

Maklerverwaltungs- programm der Zukunft- oder die notwendige Industrialisierung der Verwaltungsabläufe

Das Schadendreieck - wie lerne ich aus der Vergangenheit

Schneller als der Kunde es erwartet - aktive, effiziente Schadenregulierung

Suchen - oder lieber finden? Einbindung eines Dokumenten-
managementsystems

Im Dutzend billiger - oder wie Sammelrechnungen für Konzernversicherungen den Zeitaufwand verringern

Was ist mir mein Kunde wert - Vorteile eines integrierten CRM
Impressum